Dr. Viehweger Praxis für traditionelle chinesische Medizin und Innere Medizin

Wann ist eine Behandlung mit Chinesischer Medizin (TCM) sinnvoll?

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) eignet sich zur Therapie zahlreicher Beschwerden und Erkrankungen. Sie ist fester Bestandteil der Schmerzbehandlung und wird bei akuten Infekten ebenso wirksam eingesetzt wie bei chronischen Erkrankungen. Ist keine Heilung möglich, so besteht doch fast immer die Chance, die Beschwerden zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern.

In der Liste finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Beschwerdebilder, für die eine Behandlung mit Chinesischer Medizin geeignet ist. Wenn Sie sich informieren möchten, ob eine Behandlung mit Chinesischer Medizin in Ihrer individuellen Situation sinnvoll ist, sprechen Sie uns gerne an.

  • Akute oder chronische Schmerzen des Bewegungsapparates oder anderer Körperregionen, z. B. Gelenk- u. Rückenschmerzen, Bandscheibenschäden, Kopfschmerzen, Neuralgien (Nervenschmerzen), Muskelschmerzen, Bauchschmerzen, u.a.
  • Rheumatische Erkrankungen: Arthrithis, Fibromyalgie, Autoimmunerkrankungen, u.a.
  • Gynäkologische Erkrankungen und Beschwerden: z. B. Menstruations-, und praemenstruelle Beschwerden, Endometriose, Myome, Wechseljahrsbeschwerden, unerfüllter Kinderwunsch, Schwangerschaftserbrechen, Geburtsvorbereitung, u.a.
  • Atemwegserkrankungen: Allergien, Heuschnupfen, Asthma, akute und chronische Nasennebenhöhlenentzündungen, chronische Bronchitis, Infektanfälligkeit, akute Infekte und Erkältungskrankheiten, u.a.
  • Hauterkrankungen: z.B. Neurodermitis, Akne, Psoriasis, Allergien, Juckreiz, Urtikaria, u.a.
  • Verdauungsstörungen: Magen-Darm-Erkrankungen, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Verstopfung, Durchfall, Reizdarmsyndrom, Reizmagen, Gastritis, Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten, u.a.
  • Sinnesorgane und neurologische Erkrankungen: Kopfschmerzen, Migräne, Trigeminusneuralgien, Schwindel, Tinnitus, Hörsturz, Fazialisparese, Augenerkrankungen, Muskelzuckungen, u.a.
  • Psychische und psychosomatische Symptome, Depression, Burn-out-Syndrom, Nervosität, psychosomatische Krankheitsbilder, Schlafstörung, Erschöpfung, Reizbarkeit, u.a.
  • Stoffwechselerkrankungen, Diabetes mellitus, Übergewicht, Fettstoffwechselstörungen, u.a.
  • Urologische Erkrankungen: chronische Blasenentzündungen, Reizblase, Prostatitis, Unfruchtbarkeit, u.a.
  • Begleittherapie bei Tumorerkrankungen, z.B. bei Chemotherapie oder Bestrahlung
  • Herz-Kreislauferkrankungen: Bluthochdruck, Kreislaufbeschwerden, Herzrhythmusstörungen, Hypotonie, u.a.

“Wenn Sie sich informieren möchten, ob eine Behandlung mit Chinesischer Medizin in Ihrer individuellen Situation sinnvoll ist, sprechen Sie uns gerne an.”

Akupunktur EKG